Lisa Schubert zur 33. Venissage

Es war ein wahnsinniges Wochenende, die 33. Vernissage mit Lisa Schubert, Studentin der HfBK in Dresden.

Diesen Abend versuchte ich erst gar nicht zum Albertplatz vor zu laufen. Die Zeit lag im Nacken und ein Prickeln auch. Bei der Ankunft an der Galerie warteten schon die ersten Gäste zu unserer sonntäglichen Veranstaltung. Das Wetter war traumhaft. Die Kulisse somit auch. Unbeschreiblich füllte sich der Vorplatz der Galerie mit Freunden und interessierten Besuchern.

Die Technik für die musikalische Untermalung mit Michael alias UTEKMOSKU wurde vorbereitet und das Event begann. Nachdem wir die Finissage von Thomas Schumann durchführten wurde das neue Werk von Lisa Schubert ausgestellt.

Es ist ein Ölgemälde auf Karton und hat den Namen “Yggdrasil” – der “Weltenbaum”. Dies Bild entstand speziell für unsere kleine Galerie, da andere Werke von ihr “zu groß” waren.

“Yggdrasiel” ist in der nordischen Mythologie der Name einer Esche. Diese stellt den gesamten Kosmos dar.

Dieser Kosmos war für eine Woche unsere kleine Galerie in der weltoffenen Dresdner Neustadt.

Gemeinsam feierten wir mit Perlwein, Kuchen und Livemusik diese 33.Vernissage. Es war die Vernissage mit über 40 Besuchern uns somit die kraftvollste.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 179 Followern an

%d Bloggern gefällt das: