Empfehlung

Gestern Abend wurde in der ältesten Kutscherkneipe „Goldener Pfeil“ auf der Rudolfstrasse 2 eine Austellung eröffnet.

Holger John präsentierte sich als „Seine Hoheit“ zur Eröffnung des Austellungsprojektes „Verbotene“ Kunst aus Dresden mit Erika Lust. Es war eine kleine historische theatralische Inzenierung. Verschiedene Werke der Künstlerin, darunter der 7 m  lange „Fürstinnenzug“ sind zu inspizieren.

Am Dienstag 28.02.2012 findet die zweite Vernissage dieses Projektes in den Räumen von Volkmar Fritsche, der GALERIE KUNSTKELLER DRESDEN, Radeberger Str. 15.

Ich kann es nur empfehlen, diese Bilder persönlich zu betrachten. Wer die Originale kennt, wird bei der Betrachtung schmunzeln aber auch entdecken, wie Personen der Macht schnell ins „Prekariat“ fallen.

Es ist somit die „Verbotene Kunstsammlung Dresdens“, angesiedelt auf der nördlichen Seite des Machtzentrums Dresdens, wie eh und je….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: